Beiträge zum Thema 'Umsatzsteuer'

Neues Gesetz gegen Steuerbetrug im Online-Handel

Am 1. August 2018 hat das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums beschlossen. Das neue Gesetz soll den Umsatzsteuerbetrug beim Online-Warenhandel bekämpfen. Die wichtigsten Punkte: Ab 2019 werden die Betreiber von Online-Marktplätzen zur Erfassung von bestimmten Händlerdaten verpflichtet. Dazu kommt ein neuer Haftungstatbestand für die Betreiber elektronischer Marktplätze: Unter bestimmten Bedingungen müssen die Betreiber von E-Commerce-Portalen für nicht entrichtete Steuern ihrer Verkäufer aufkommen. (mehr …)

Umsatzsteuer-Vorauszahlungen: EuGH entscheidet

In der praktischen Tätigkeit als Steuerberater in Berlin Schöneberg spielt das Thema Umsatzsteuer eine wichtige Rolle. Unternehmer (Freiberufler und Gewerbetreibende) nehmen – quasi stellvertretend für den Fiskus – von ihren Kunden Umsatzsteuer ein und führen diese an das Finanzamt ab. (mehr …)

Umsatzsteuerbefreiung für Raucherentwöhnungsseminare?

Wer als Arzt, Zahnarzt, Hebamme oder Apotheker in Berlin Schöneberg einen Steuerberater sucht, tut dies häufig aufgrund von Problemen, die er oder sie mit der umsatzsteuerrechtlichen Behandlung einzelner Produkte oder Leistungen hat. (mehr …)

Vorsteuerabzug: BFH erleichtert Rechnungsberichtigung

Der BFH räumt mit einer langjährigen Verwaltungspraxis auf. Während bisher trotz der Vorlage von nachträglich korrigierten Rechnungen Steuernachzahlungen fällig wurden, kann eine fehlerhafte Rechnung jetzt auch rückwirkend berichtigt werden. (mehr …)

Vorsteuer und Briefkasten-Adressen

Das Prinzip der Umsatzsteuer ist eigentlich recht einfach. Als Unternehmer nimmt man von den Kunden Umsatzsteuer auf Waren und Dienstleistungen ein und zahlt diese monatlich oder quartalsweise an das Finanzamt. (mehr …)

Mehrwertsteuer auf Arzneimittel weiterhin in der Kritik

Deutschland ist immer noch – neben Dänemark und Bulgarien – das einzige Land in Europa, das auf alle Arzneimittel den vollen Mehrwertsteuersatz erhebt. Und das ganz unabhängig davon, ob ein Arzneimittel verschreibungspflichtig ist oder nicht. Das verwundert umso mehr, wenn auf teilweise ungesunde Nahrungsmittel in Deutschland nur der ermäßigte Steuersatz erhoben wird: sieben Prozent Mehrwertsteuer auf Süßigkeiten, die die Zähne angreifen, aber 19 Prozent auf ein Arzneimittel, das beispielsweise gegen Parodontose hilft. (mehr …)

Zuzahlungsquittungen und Umsatzsteuer

Wer gesetzlich versichert ist, muss beim Kauf von Arzneimitteln in der Apotheke meistens eine Zuzahlung leisten. Die wenigsten Betroffenen wissen, dass rechtlich die Leistungsbeziehung nicht zwischen Apotheker und Versichertem, sondern unmittelbar zwischen der Krankenkasse und dem Versicherten besteht. Dies ergibt sich aus dem in § 2 Abs. 2 SGB V normierten Sach- und Dienstleistungsprinzip. Konsequenzen können sich vor allem im Bereich der Umsatzsteuer ergeben. (mehr …)

In Steuersachen dürfen Hausverwalter nur eingeschränkt tätig werden

Während Steuerberater und Rechtsanwälte ohne Einschränkungen zu steuerlicher Beratung befugt sind, bestimmt § 4 Steuerberatungsgesetz (StBerG), dass auch andere Berufsgruppen und Institutionen in Steuersachen Hilfe leisten dürfen – allerdings mit Einschränkungen. (mehr …)

Nahrungsergänzungsmittel: 7 oder 19 Prozent Umsatzsteuer?

Sogenannte Nahrungsergänzungsmittel sind sehr beliebt. Auch Apotheker erzielen mit dem Verkauf von Produkten aus dieser Warengruppe oft nennenswerte Umsätze. (mehr …)

Umsatzsteuerfreiheit von Warenmustern

Wer als Apotheker Geschenke an seine Kunden abgibt, muss dafür Umsatzsteuer bezahlen. Ausnahmen gelten für Geschenke von geringem Wert. Auch die unentgeltliche Zuwendung eines Warenmusters unterliegt nicht der Umsatzsteuerpflicht. Warenmuster sind in der Regel Probepackungen, zum Beispiel eines Gesundheitstees, einer Salbe oder eines Badezusatzes. Aber nicht alle kostenlos abgegebenen Proben sind umsatzsteuerbefreite Warenmuster im Sinne des Umsatzsteuergesetzes. (mehr …)

Unsere Kontaktdaten als
QR-Code für Ihr Handy:

QR Code Kontaktdaten smart-steuerberatung.de

VCF Download