Beiträge zum Thema 'Grundstück'

Die neue Grundsteuer

Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, dass die Grundsteuer in der bisherigen Form verfassungswidrig sei, hat den Gesetzgeber unter Zugzwang gesetzt. Bis Ende 2019 müssen neue Regelungen gefunden werden. Wie werden diese aussehen? Bund, Länder und Kommunen haben sich jetzt auf die Grundzüge einer neuen Grundsteuer geeinigt. Trotzdem gibt es noch ungeklärte Fragen. (mehr …)

Immobilienverkauf und Spekulationssteuer

Schon seit vielen Jahren kennen die Immobilienpreise nur eine Richtung: Sie gehen steil nach oben. Wie lange dieser Trend noch anhält, ist unsicher. Da liegt es für viele Eigentümer von Immobilien nahe, von den hohen Preisen zu profitieren und ihre Immobilie zu verkaufen. Wer hier aber nicht aufpasst, muss den Fiskus in beträchtlicher Höhe an Verkaufserlösen beteiligen. Die sogenannte Spekulationssteuer kann Gewinne aus Immobilienverkäufen beträchtlich mindern. (mehr …)

Liquidationswert oder gemeiner Wert bei geerbtem Grundstück?

Der gemeine Wert eines Grundstücks ist in § 9 des Bewertungsgesetzes (BewG) geregelt. Dieser Wert richtet sich nach dem Preis, der im „gewöhnlichen Geschäftsverkehr“ zu erzielen ist – also unter marktüblichen Umständen. (mehr …)

BVerfG: Die Grundsteuer ist verfassungswidrig

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Grundsteuer hat für die Steuerberater der Eigentümer von Berliner Immobilien erhebliche Konsequenzen. (mehr …)

Risiko Schenkungsteuer beim Immobilienkauf

Als Steuerberater in Berlin Schöneberg berate ich häufig Mandanten, die ihre Immobilie an Verwandte oder Freunde verkaufen möchten. Offensichtliche „Freundschaftspreise“ machen dabei das Finanzamt besonders aufmerksam. Erweist sich der Verkauf als sogenannte gemischte Schenkung, wird Schenkungsteuer fällig. (mehr …)

Kaufpreisaufteilung zwischen Gebäude und Grundstück

Nach geltendem deutschen Recht ist es in der Regel nicht möglich, ein Gebäude ohne das dazugehörige Grundstück zu verkaufen. Dies kann bei der Abschreibung des Gebäudes zu steuerlichen Schwierigkeiten führen. Denn wie berechnet sich der Kaufpreisanteil für das Gebäude? Eine Excel-Vorlage des Bundesfinanzministeriums schafft Abhilfe. (mehr …)

Ersatzbemessungsgrundlage verfassungswidrig

Die Ersatzbemessungsregel ist verfassungswidrig. Dies hat das Bundesverfassungsgericht in einem Beschluss vom 23. Juni 2015 jetzt festgestellt (Az. 1 BvL 13/11, 1 BvL 14/11). Grund für die Entscheidung ist Artikel 3 Abs. 1 des Grundgesetzes. Der Gleichheitsgrundsatz sei verletzt, wenn der übliche Kauf eines Grundstücks in bestimmten Fällen zu einem anderen Ergebnis führe als der Kauf von Firmen oder Anteilen von Firmen, die Eigentum an Grundstücken haben. (mehr …)

In Steuersachen dürfen Hausverwalter nur eingeschränkt tätig werden

Während Steuerberater und Rechtsanwälte ohne Einschränkungen zu steuerlicher Beratung befugt sind, bestimmt § 4 Steuerberatungsgesetz (StBerG), dass auch andere Berufsgruppen und Institutionen in Steuersachen Hilfe leisten dürfen – allerdings mit Einschränkungen. (mehr …)

Unsere Kontaktdaten als
QR-Code für Ihr Handy:

QR Code Kontaktdaten smart-steuerberatung.de

VCF Download